*** 20 Jahre Gitarrenorchester "Iuventa musica" Hoyerswerda e.V. Sachsen ***


Herzlich Willkommen auf der Homepage des Gitarrenorchesters "Iuventa musica"




„Iuventa musica„  fand sich 1993, wurde im August 1994  „eingetragener Verein“ und gab zum Erntedankfest  am  03.09.1994 sein Gründungskonzert in der Johannes- Kirche zu Hoyerswerda.Bis 2008 spielte das Orchester mit bis zu 42 Musikerinnen und Musikern im Alter von 8 – 52 Jahren unter der musikalischen Leitung von Christel Lange und bestand zu 98% aus Kindern und Jugendlichen. Seit September 2008 steht Franziska Robel dem Orchester vor.
Es wird Musik aus beinahe allen Epochen und Stilrichtungen sowie von den verschiedensten Nationalitäten und Kontinenten gespielt. Lieblinge dabei sind Latein- Amerika und Irland in Klassik und Folklore.
Zum Landesorchesterwettbewerb 1995 in Borstendorf/ Sachsen erspielte „ Iuventa musica „ den Sonderpreis des Sächsischen Musikrates,  wurde zu den Landesorchesterwettbewerben 1999 und  2003 Preisträger des Sächsischen Musikrates und qualifizierte sich damit für den Orchesterwettbewerb des Deutschen Musikrates 2000 und 2004 in Karlsruhe bzw. Osnabrück. Dort konnte „Iuventa musica“ jeweils mit „Sehr gutem Erfolg“ und der 3.-besten Punktwertung  Sachsen vertreten.
Auch bei zahlreichen Internationalen Wettbewerben in Prag und Rheine präsentierte sich das Gitarrenorchester bisher sehr erfolgreich.Christel Lange
als künstlerische Leiterin von „Iuventa musica“ erhielt 2005 im Rahmen des Internationalen Gitarrenorchester- Wettbewerbes in Prag den Dirigentenpreis.
Nach internationalen Auftritten in Remiremont/ Frankreich und Prag/ Tschechien pflegt „Iuventa musica“ freundschaftliche Kontakte zu Orchestern in Macedonien,  Frankreich und Ungarn.
Das Gitarrenorchester „Iuventa musica„ pflegt  engste Kontakte zum Gitarrenensemble „ Absaits „ aus Hagen a.T.W. sowie zum sehr bekannten und erfolgreichen Gitarrenensemble Rheine 1983 e.V., mit denen bereits mehrere CDs produziert wurden. Das gemeinsame Musikprojekt mit dem Gitarrenensemble Rheine 1983 e.V. und dem Tanzensemble der Kunstschule Liberec/Tschechien unter  dem Titel „Oz – ein musikalisches Märchen mit Ballett“ war der absolute Höhepunkt des  Orchesterlebens 2006. Das Musikprojekt gastierte zum Internationalen Festival in Bamberg, Hagen a.T.W., Liberec/Tschechien, Hoyerswerda und fand mit mehreren Konzerten in Rheine im November 2006 seinen krönenden  Abschluß.

2007 konnte sich das Orchester abermals beim Landesorchesterwettbewerb in Plauen mit besten Ergebnissen für eine Teilnahme an einem Bundesorchesterwettbewerb qualifizieren. Dieser fand 2008 in Wuppertal statt und war der krönende Abschluss einer langen, intensiven, schönen aber auch harten Orchesterarbeit. Mit „Hervorragendem Erfolg“ und 23,0 Punkten gehört „Iuventa musica“ zu den Preisträgern des Deutschen Orchesterwettbewerbes und hat sich für die Stadt Hoyerswerda und den Freistaat Sachsen würdig geschlagen.
Christel Lange übergibt den Dirigentenstab und die musikalische Leitung an Franziska Robel,  welche ihre Schülerin und vor ihrem Musikstudium selbst aktives Orchestermitglied war. Mit sehr viel Engagement und Beharrlichkeit führt sie nun ein sehr junges Orchester zu neuen Erfolgen.